next up previous contents
Nächste Seite: Nordring, Insel Bürgerreuther Straße Aufwärts: Verkehrspolitische Radtour Vorherige Seite: gegenüber dem Postamt   Inhalt

Unterabschnitte

Bushaltestelle Güterbahnhof

Thema: Ausbremsen des Radverkehrs, nichtstetige Führung

Im weiteren Verlauf der Bürgerreuther Straße wird die Radverkehrsführung auf ca. 200 m einmal nach links und wieder zurück nach rechts verlegt. Das ist ein klarer Verstoß gegen das Gebot, Radwege stetig zu führen. Dabei sind vier beampelte Übergänge zurückzulegen. Der Autoverkehr hat nur eine Ampel zu beachten.

Sehr schön bebildert ist die Situation bei Thomas Kees.

Thema: Zeichen 254, zum Dritten

Handelte es sich bei dem weiteren Verlauf der Radroute entlang der Bürgerreuther Straße um einen zumutbaren benutzungspflichtigen Radweg, wäre das Zeichen 254 an der Bürgerreuther Straße nach dem Güterbahnhof überflüssig. Bereits das Zeichen 240 am Beginn der Nebenfahrbahn ordnet ja an, dass der Radweg statt der Fahrbahn zu benutzen ist.

Zeichen 254 (Fahrrad in rotem Kreis) wurde aufgestellt, weil man der Anziehungskraft dieser Radwegeführung nicht traut. Zeichen 421 oder 442 (gelber Wegweiser oder Vorwegweiser mit Fahrradsymbol) müssten statt dessen verwendet werden.

Der Unterschied, hier wie an anderer Stelle: ist der Radweg zeitweise unbenutzbar (winterliche Verhältnisse, Bauarbeiten, Festspielauffahrt), könnte ohne das Zeichen 254 vorübergehend die Fahrbahn benutzt werden. Eine Ausweichstrecke ist weit und breit nicht vorhanden, so dass bei Unbenutzbarkeit des Radwegs die Strecke geschoben werden muss (ggf. auf der Fahrbahn, denn das ist interessanterweise erlaubt).

Wir fahren vor bis zum Nordring.


next up previous contents
Nächste Seite: Nordring, Insel Bürgerreuther Straße Aufwärts: Verkehrspolitische Radtour Vorherige Seite: gegenüber dem Postamt   Inhalt
Frank Borger 2006-06-27