next up previous contents
Nächste Seite: Alte Bushaltestelle Aufwärts: Verkehrspolitische Radtour Vorherige Seite: Friedrichstraße gegenüber Einmündung Dammallee   Inhalt

Unterabschnitte

Beginn der Fußgängerzone in der Sophienstraße

Thema: Radfahren in der Fußgängerzone

Vorbildlich in Bayreuth ist die Öffnung der Fußgängerzonen für den Radverkehr. Zu wenig bekannt ist die Vorschrift, dass in solchen Zonen Schritt gefahren werden muss. Schrittgeschwindigkeit bedeutet für Fahrräder eine Geschwindigkeit von deutlich unter 20 km/h, bei der gewährleistet ist, dass man vor Fußgängern jederzeit anhalten oder ausweichen kann.

Die Fußgängerzone bildet denn auch den Mittelpunkt des Bayreuther Radverkehrsnetzes. Problematisch ist, dass bei Nutzung der Fußgängerzone für Veranstaltungen der verschiedensten Art diese ohne Vorwegweisung für den Radverkehr gesperrt wird. Die Einrichtung von Fahrgassen und/oder die Ausweisung von Umleitungen wäre wünschenswert.

Thema: Typische Gefahrenstellen; hier: beim Ein- und Ausfahren in die Friedrichstraße

Beim Einfahren ist der Vorrang des geradeaus fahrenden Radfahrers vor dem rechts abbiegenden Autoverkehr nicht verdeutlicht. Beim Ausfahren wird der Radverkehr in den Sichtschatten einer Hausecke und dort etwa laufende Fußgänger hinein gelenkt.

Abbildung: Auch wenn kein Lieferwagen die Sicht verstellt, sieht man nicht ...
Image img_1776

Abbildung: ...dass ein Radweg hinter der Hausecke beginnt und dass Fußgänger aus der Steingräberpassage kommen können.
Image img_1778


next up previous contents
Nächste Seite: Alte Bushaltestelle Aufwärts: Verkehrspolitische Radtour Vorherige Seite: Friedrichstraße gegenüber Einmündung Dammallee   Inhalt
Frank Borger 2006-06-27